Umkreissuche

Geben Sie Ihre Start-
adresse ein und finden Sie im Handumdrehen ein BAUHAUS in Ihrer Nähe!

Straße
PLZ
Stadt
Land

Suche starten

BAUHAUS Extras

  • NAUTIC
  • BÄDERWELT
  • Der Stadtgarten
  • Drive-In
 
Tipps für den Leiternkauf

Bevor Sie sich zum Kauf einer Leiter entscheiden, sind Grundsatzfragen zu klären, um aus dem vielseitigen Programm die richtige Leiter für Ihren persönlichen Bedarf zu finden. Man unterscheidet zwischen SprossenLeitern und StufenLeitern. Erstere sind mit ca. 30 mm tiefen Sprossen versehen – die gängigsten Modelle sind: einteilige Anlegeleitern, zwei- oder dreiteilige Schiebe- oder Seilzugleitern...

 

Bevor Sie sich zum Kauf einer Leiter entscheiden, sind Grundsatzfragen zu klären, um aus dem vielseitigen Programm die richtige Leiter für Ihren persönlichen Bedarf zu finden.

 

Man unterscheidet

 

1. Sprossenleitern
Leitern sind mit ca. 30 mm tiefen Sprossen versehen. Die gängigsten Modelle sind

  • einteilige Anlegeleitern
  • zwei- oder dreiteilige Schiebe- oder Seilzugleitern (als Anlegeleiter)
  • dreiteilige Vielzweckleitern (als Anlege- oder freistehende Leiter)
  • Gelenkleitern in verschiedenen Ausführungen
  • Teleskopleitern in verschiedenen Ausführungen

 

2. Stufenleitern
Leitern sind mit ca. 80 mm tiefen Stufen versehen. Die gängigsten Modelle sind

  • Haushaltleitern, einseitig begehbar, in verschiedenen Ausführungen
  • Doppelstufenleitern, beidseitig begehbar
  • Anlegeleitern

 

Prüfen Sie nun, wofür Sie die Leiter benötigen

 

 

 

1. Für Außen- oder Innenbereiche

2. Für den privaten Bereich oder den handwerklichen Einsatz

3. Welche max. Höhe muss erreicht werden

4. Auf welchem Untergrund wird gearbeitet

5. Welcher Leiterntyp (Sprossen- oder Stufenleiter) wird benötigt

6. Werden Zubehör-Artikel benötigt

 

 

 

Sprossen- oder Stufenleiter) wird benötigt

 

 

1. Stellen Sie die Leiter auf eine feste, ebene Standfläche; am besten benutzen Sie eine Fußverbreiterung.

2. Stellen Sie die Leiter weder zu steil noch zu flach an; der Aufstellwinkel sollte 70-75 Grad betragen.

3. Stellen Sie fest, ob die Leiter lang genug ist; die Leitern sollte mindestens 1 Meter über die Austrittsfläche hinausragen.

4. Die Leiter sollte unbedingt sauber, d.h. trocken und fettfrei, sein.

5. Tragen Sie festes Schuhwerk.

6. Vermeiden Sie waghalsige Manöver auf der Leiter; stellen Sie zu Ihrer Sicherheit die Leiter lieber öfter um.

7. Achten Sie auf elektrische Leitungen.

8. Befördern Sie die Leiter sorgfältig.

9. Überlasten Sie die Leiter nicht.

10. Stellen Sie die Leiter nicht an bewegliches oder zerbrechliches Material, sondern gegen tragfähige Gegenstände.

11. Verstellen Sie sich und anderen nie den Zugang zur Leiter.

12. Bei Arbeiten an Verkehrswegen sind Leitern zu sichern.

13. Nutzen Sie nur Leitern mit dem GS-Sicherheitszeichen - TÜV/GS und EN 131.

14. Führen Sie Werkzeug nur in geeigneten Taschen mit sich, damit Sie beide Hände frei haben und nichts nach unten fallen kann.

 

 

 

Bedenken Sie, dass schon die Auswahl der richtigen Leiter sicherheitstechnisch von erheblicher Bedeutung sein kann. Die Verwendung von falsch ausgewählten Leitern, unsachgemäßer Einsatz, Verwendung von beschädigten Leitern oder Missachtung der Unfallverhütungsvorschriften sind die häufigsten Unfallursachen.

Zurück zur Übersicht