Merkliste

Aktionen sichern. Jetzt entdecken >

Knauf Gipskartonplatte GKBI

2 000 x 1 250 x 12,5 mm, Imprägniert

Werbung
Knauf Gipskartonplatte GKBI (2.000 x 1.250 x 12,5 mm, Imprägniert)

Produktbeschreibung

Die Knauf Gipskartonplatte GKBI ist eine Platte, die speziell für den Einsatz in Feuchträumen wie Bäder und Küchen konzipiert wurde. Sie kann bei zahlreichen Trockenbauprojekten im Innenbereich eingesetzt werden. Unter anderem zur Beplankung von nichttragenden Wänden, als Wand- und Deckenverkleidung auf Metall- oder Holz-Unterkonstruktionen oder als Trockenputz direkt auf Beton oder alten Anstrichen.

Vorteile der Gipskartonplatte:

  • Imprägnierung: Die Oberflächen der Gipskartonplatte sind imprägniert, um so die Wände als auch die Platten selbst vor Feuchtigkeit zu schützen. Dadurch sind sie vor allem in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit, zum Beispiel im Bad oder in der Küche besonders praktisch.
  • Großflächiges Format: Da es sich bei dieser Gipskartonplatte um eine großformatige handelt kann diese vor allem bei großen Flächen äußerst nützlich sein. Sie ist trotz dessen auch für Heimwerker gut zu verarbeiten und ermöglicht daher einen schnelleren Baufortschritt.
  • Stabilität: Die Platten zeichnen sich durch ihre Formbeständigkeit und ihre Belastbarkeit aus. Außerdem weist sie nur geringes Quellen und Schwinden bei der Änderung klimatischer Verhältnisse auf.
  • Unbedenkliche Verlegung: Dadurch, dass Knauf Gipskartonplatten nicht brennbar sind, können diese bedenkenlos verlegt werden.

Oberflächenbehandlung: Vor der Oberflächenbehandlung muss die Platte grundiert werden.

  • Vor dem Tapezieren mit Tapeziergrund
  • Vor dem Streichen oder Verfliesen mit Tiefengrund
  • Vor dem Verputzen mit dem Putzgrund

Unterschied Gipskarton und Gipsfaser: Beides sind Baustoffe, die häufig für den Innenausbau verwendet werden. Der Hauptunterschied liegt in der Zusammensetzung der Trockenbauplatten und der Struktur. Gipskartonplatten bestehen aus einem Gipskern, der von beiden Seiten mit Kartonpapier ummantelt ist. Sie sind leicht, einfach zu verarbeiten und bieten gute Dämmeigenschaften. Gipskartonplatten eignen sich besonders gut für nicht tragende Innenwände, Deckenverkleidungen und Trockenbaukonstruktionen.
Gipsfaserplatten hingegen bestehen aus einer Mischung aus Gips und Holzfasern, die unter hohem Druck und Hitze zu einer festen Platte gepresst werden.

Hinweise:

  • Die Platte stehts hochkant tragen und liegend lagern
  • Eine Beplankung quer zu den Profilen erhöht die Stabilität an Wänden und ist an Decken zwingend erforderlich
  • Weitere Informationen können aus dem Video sowie aus den Datenblättern auf dieser Seite entnommen werden.

BAUHAUS Gesund Wohnen https://www.bauhaus.info/gesund-wohnen Zum BAUHAUS Montageservice https://www.bauhaus.at/service/leistungen/montageservice

Produktdatenblätter

Produktdaten

Anwendungsbereich Innen
Bearbeitungseigenschaften Biegsam, Faltbar mit V-Fräsung
Beständigkeit Formbeständig, Feuchtigkeitsbeständig
Einsatzbereich Feuchtraum
Farbe Grün
Geeignet für Wand- und Deckenverkleidung, Beplankung von nichttragenden Innenwänden, Trockenputzwände, Ständerwände
Material Gipskern, Imprägnierte Kartonummantelung
Materialbasis Frei von gesundheitsschädlichen Stoffen
Norm EN 520
Oberflächenbehandlung Imprägniert
Stärke 12,5 mm
Weitere Eigenschaften Belastbar, Nicht brennbar, Geringes Quellen und Schwinden
Wärmeleitfähigkeit 0,25 W/(mK) gem. EN 12524
Breite 1.250 mm
Länge 2.000 mm
Baustoffklasse A2
Gewicht (Netto) 25,5 kg