Selbst gebautes Gartentablett

Für den griffbereiten Snack ist ein Tablett, mit dem man alles an seinen Lieblingsplatz tragen kann, nicht ganz unwichtig. Das Beste: Für dieses selbst gebaute Tablett brauchen Sie zum Tragen nur eine Hand. Praktischer und lässiger lassen sich die sieben Sachen nicht transportieren. Außerdem ist es so konstruiert, dass es sich gut auf unebenem Rasen platzieren lässt.  

1. Holzzuschnitt und Vorbereitungen für den Bau des Gartentabletts

Übertragen Sie als erstes alle Maße, wie in der Zeichnung angegeben, mit Bleistift und Lineal oder Zollstock auf den 21-mm-Multiplexzuschnitt.

Bohren Sie anschließend an den aufgezeichneten Bohrmarkierungen für den 14-mm-Holzbohrer die Löcher.

Schneiden Sie nun entlang der aufgezeichneten Markierungen aus der Multiplexplatte mit der Stichsäge die zwei Gestellbestandteile des Tabletts aus. Am einfachsten geht es, wenn Sie dabei die Säge in den 14-mm-Bohrungen ansetzen.

  • Zeichnung zum Bau des Gartentabletts downloaden.

Nach dem Sägen glätten Sie die Kanten der beiden Gestellzuschnitte gründlich mit Schleifpapier.
 

Schlagen Sie nun an beiden Zuschnitten und entlang der Markierung mit dem Stechbeitel und mithilfe eines Hammers das Holz aus. An der entstehenden Aussparung werden die Gestellbestandteile später ineinander gesteckt.

Beachten Sie: Um ein unkontrolliertes Ausbrechen des Holzes zu vermeiden, arbeiten Sie unbedingt abwechselnd auf der Vorder- und Rückseite. 

Haben Sie das Holz sauber herausgeschlagen glätten Sie die Kanten der Aussparung mit Schleifpapier. Testen Sie außerdem per Steckprobe, ob die beiden Holzteile gut miteinander verbunden sind. Falls nicht, arbeiten Sie entsprechend nach, bis die Verbindung passt. 

Streichen Sie nun alle Bestandteile des Gestells von allen Seiten mit einer für den Außenbereich geeigneten Holzschutzlasur. Im gezeigten Beispiel ist es eine farblose Lasur. Natürlich können Sie aber auch ihren Wunschfarbton wählen.  

2. Gartentablett zusammenbauen

Verleimen Sie die beiden Gestellhölzer miteinander, indem SIe etwas Holzleim an den Steckverbindungen auftragen und die Teile zusammenfügen. 

Für mehr Stabilität fixieren Sie das Gestell mit einer Schraube. Hierfür nach dem Trocknen des Leims an der Unterseite der Verbindungsstelle mit einem 3-mm-Holzbohrer mittig ein Loch vorbohren. Mit einem Kegelsenker das Bohrloch vertiefen und eine 4 x 35-mm-Edelstahlschraube einschrauben. 

3. Tragekonstruktion bauen

Spannen Sie die obere Rundung des Gartentabletts in die Werkbank ein und bohren genau mittig (bei 20,5 cm, s. Zeichnung) senkrecht mit dem 12-mm-Holzbohrer ein Loch für die Trageschlaufe. 

Für die Tragschlaufe schneiden Sie rund 20 cm vom Seil ab und stecken es durch die 12-mm-Bohrung. Verknoten Sie anschließend die Enden miteinander und verschweißen diese, indem Sie die offenen Endstücke mit einem Feuerzeug kurz anzünden. 

Als Ablagefläche für Gläser, Snackschalen und Co. dient ein Blumentopf-Untersetzer, den Sie einfach auf das Gestell legen.

Das Tablett ist nun einsatzbereit! 

Zuschnitt nach Maß

Ob fertig lackiert und „wandfertig“ oder unbehandelt und in Wunschgröße: Bei BAUHAUS finden Sie das perfekte Brett für jedes Vorhaben. Sie können ausgewählte Holzplatten auch direkt vor Ort und ganz nach eigenen Vorstellungen von den BAUHAUS Fachberatern millimetergenau zuschneiden lassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Sommermoebel Gartenmoebel

Online-Shop

Erholung im Grünen

Große Auswahl an Wohlfühlmöbeln für Terrasse, Garten und Balkon.

Bauhaus Stadtgarten

BAUHAUS Stadtgarten

Säen, ernten, pflegen

Auf in den BAUHAUS Stadtgarten - das Paradies für Gartenfreunde.