Garderobe aus Birkenstämmen bauen

Klassische Dielenschränke und Garderobenpaneele, meist viereckige Kästen oder Bretter aus folierten Holzwerkstoffen, kennt jeder – und sind oft an Langweiligkeit nicht zu toppen. Bauen Sie stattdessen einen echten Naturburschen als Kontrapunkt der Möbelhaus-Monotonie: den Birkenstamm-Halter. Die Birkenstämme der Garderobe sollen komplett vom Boden bis zur Decke reichen. Bevor Sie loslegen können, heißt es also die exakte Höhe des Raumes messen, denn diese bestimmt die Länge der Birkenstämme.

1. Birkenstämme vorbereiten

Legen Sie Ihre Birkenstämme auf einen Arbeitsbock und sägen sie mit der Säbelsäge auf die berechnete Länge.

Beachten Sie: Für die korrekte Länge der Birkenstämme, ziehen Sie vom Maß der Raumhöhe noch die Dicke der Holzscheiben, die später an den Enden platziert werden, ab (im gezeigten Beispiel sind die Scheiben 19 mm dick).

An den Fußenden der Stämme werden später die Holzscheiben per Gewindestange und Muttern angeschraubt. Bohren Sie hierfür beide Stammenden mittig vor. Damit die Holzscheiben später bündig am Stammende sitzen, senken Sie die Löcher mit dem Forstnerbohrer an. Die Rampa-Muffen drehem Sie in die Bohrlöcher ein.

Als Abschlüsse für die Stämme oben und unten, sägen Sie vier Scheiben aus der 19 Millimeter starken MDF-Platte. Durchbohren Sie zwei Scheiben jeweils mittig (für die Gewindestange) und senken die Löcher einseitig mit dem Forstnerbohrer an. Die tellerförmigen Endstücke streichen Sie nun mit Holzlack in Wunschfarbe. Nachdem die MDF-Teile getrocknet sind (Herstellerangaben beachten), drehen Sie die Gewindestangen in die Rampa-Muffen an den Füßen der Stämme ein. Stecken Sie abschließend die vorgebohrten Fußteller auf die Gewindestangen und fixieren alles mit Flügelmuttern.

Beachten Sie: Durch Gewindestangen an den unteren Scheiben ist die Garderobe höhenverstellbar.

2. Hut- und Schuhablage der Garderobe

Für die Ablagen der Garderobe benötigen Sie, mit Grundierfolie beschichtete, MDF-Platten in zwei Größen (millimetergenauer Zuschnitt im BAUAHUS Fachcentrum) – eine größere für die Hutablage oben und eine kleinere für die Schuhablage unten. Die zugeschnittenen Platten müssen Sie noch mit der Stichsäge anpassen: Auf der Platte für die Hutablage markieren Sie an je zwei Stellen im äußeren Drittel den Durchmesser der Stämme. Daran zeichnen Sie zwei Tangenten zur Längskante (Richtung Wand) hin und sägen die U-Form aus. Für die schmalere Schuhablage, markieren Sie die Durchmesser der Stämme ebenfalls, ziehen aber die Tangenten in Richtung der Schmalseiten und sägen auch diese U-Form aus.

Schrauben Sie nun die MDF-Platten für die Ablagen an den beiden Birkenstämmen fest. Beginnen Sie mit der Schuhablage: Stecken Sie die Stämme hierfür in die Ausschnitte und schrauben Sie einmal komplett durch den Stamm in die Platte – vorbohren nicht vergessen. Verfahren Sie ebenso mit der Hutablage. Abschließend befestigen Sie noch die zwei MDF-Scheiben an den oberen Enden der Birkenstämme mit Schrauben. Stabilisieren Sie die Ablagen zusätzlich, indem Sie die MDF-Platten und Stämme mithilfe von Winkelverbindern miteinander verschrauben.

Stabilisieren Sie die Ablagen zusätzlich, indem Sie die MDF-Platten und Stämme mithilfe von Winkelverbindern miteinander verschrauben. Nun können Sie die Garderobe aufrichten. Jetzt machen sich auch die Gewindestangen in den Füßen bezahlt: Damit können Sie die Höhe so anpassen, dass die oberen Abschlussteller ganz genau bis an die Decke reichen und alles stabil steht. Ist Ihre Garderobe senkrecht ausgerichtet, befestigen Sie die Teller mit Schrauben und Dübeln in der Decke.

3. Endmontage der Garderobe

Damit die Garderobe auch Ihre Jacken & Co. trägt, braucht sie noch eine Kleiderstange. Dazu bohren Sie einmal quer durch jeden Stamm – auf gleicher Höhe, damit die Stange später auch waagerecht ist. Die Bohrlöcher müssen dabei groß genug sein, um die Kleiderstange durchstecken zu können. Soll sie bündig abschließen, müssen Sie die Enden nach dem Einschieben zusätzlich fixieren (im gezeigten Beispiel stehen die Enden einfach über und dienen so als zusätzliche Kleiderhaken).

Die fertige Garderobe für den Flur mit zwei Ablagebrettern und einer Kleiderstange bietet enorm viel Platz für Ihre Jacken, Mäntel, Taschen, Tücher, Schuhe, etc.

Mehr Ideen mit Birkenstämmen!

Wer keine Birke im Garten hat, kann im BAUHAUS Fachcentrum unbehandelte Birkenstämme mit Durchmessern von sechs bis zwölf Zentimetern kaufen. Sie sind bereits getrocknet, von Hand nachbearbeitet und kontrolliert und damit ideal für den Innenbereich und viele weitere Dekoideen wie Bilderstangen, Raumteiler oder hängende Blumenkästen. Denn das Naturholz eröffnet Ihnen noch unzählige weitere Möglichkeiten für kreativen Eigenbau – zum Beispiel einen stylischen Kerzenständer:

Werkzeug und Material

Material und Werkzeug im BAUHAUS Sortiment

  • Exclusivholz Birkenstamm (3 m, Durchmesser: 5 cm - 10 cm, Unbehandelt)

    Exclusivholz Birkenstamm

    19 , 95

    pro Stück (1  m = 6,65 )

  • Craftomat Forstnerbohrer (Durchmesser: 35 mm, Durchmesser Schaft: 10 mm)

    Craftomat Forstnerbohrer

    18 , 90

  • Element System Kleiderstange (80 x 2 x 3,5 cm, Chrom)

    Element System Kleiderstange

    15 , 95

    pro Stück (1  m = 19,94 )

Das könnte Sie auch interessieren
Saegen

Online-Shop

Scharf und griffig

Für jeden Schnitt die passende Säge.

Holz lackieren

Holz lackieren und lasieren

Holzoberflächen behandeln

Mit Lack oder Lasur schützen Sie Holz wirkungsvoll vor Feuchtigkeit und Vergrauen.